fr | de

Programm-Highlights

Top_Programmhighlights
Print Friendly

Die Oekofoire 2016: vom 23. – 25. September 2016, Luxexpo/Luxemburg-Kirchberg

Die Oekofoire 2016 wartet mit einem frischen Konzept und zahlreichen Neuheiten auf. Es lohnt sich deshalb mehr denn je vorbeizuschauen!

180 Aussteller in 5 Themenbereichen mit attraktiven Infopoints

Eine übersichtliche und attraktive Einteilung der 180 Aussteller in 5 Themenbereiche (Bauen und Energie – Wohnen – Lifestyle – Mobilität – Natürlich genieβen) stellt 2016 eine zentrale Neuerung dar. Zudem stehen Ihnen in speziellen Infopoints unabhängige Fachberater für Erklärungen zu den Produkten, den Kriterien und Fragen aus der Praxis zur Verfügung.

 

Kategorien Aussteller site oekofoire

Bereichert werden diese „Infopoints“ zudem durch besondere Angebote:

 

Ökologische Baumaterialien: von der staatlichen Förderung profitieren!


Ab Januar 2017 werden ökologische Baumaterialien im Rahmen des „Prime House“-Programmes finanziell vom Umweltministerium gefördert. Am Stand der ökologischen Bauberatung helfen wir  Ihnen, sich auf interaktive Art und Weise mit den neuen Kriterien des Programms vertraut zu machen und schon einmal probeweise auf Ihr persönliches Projekt anzuwenden.

 

Kreative Modenschau und Ausstellung „Bio-Baumwolle im Trend ?“


Oekofoire 2014 Steve_ Allgemein_20140926_153913_3038
Wie Mode Hand in Hand mit Ethik und Nachhaltigkeit gehen kann, zeigt die interaktive Ausstellung der Umweltberatung des Oekozenters Pafendall.

Außerdem werden die verschiedenen Labels im Kleiderbereich vorgestellt und Sie erfahren, wie Sie sich auch aus ethischer und biologischer Sicht „gut“ kleiden können.

Freuen Sie sich auch auf eine bunte Modenschau. Der Verein „DIDA- D’Ici et d’Ailleurs“ wird Ihnen seine Kreationen aus recycelten Materialien vorstellen. (Modenschauen: samstags um 15:00 und um 17:00 Uhr, sonntags um 14:00 und um 15:30 Uhr, Dauer je 30 min.)

 

Solidarische Landwirtschaft: Konsumenten und Produzenten zusammenbringen!

T_ERNAEHRUNGHier erfahren Sie von der „ekologeschen Landwirtschaftsberodung“ alles über Lebensmittel und deren Produktionsweisen. Schwerpunkt: das Modell „Solidarische Landwirtschaft“: Immer mehr Menschen möchten wissen, wo ihr Essen herkommt und wie es produziert wird! Die solidarische Landwirtschaft den direkten Kontakt zwischen Bauer und Konsument wieder her.

 

 

Fußgänger-Check und Reisen mit Bus und Bahn

AmpelWie könnte die Mobilität von morgen aussehen, die Mensch und Umwelt entgegen kommt? Um Straßenräume wieder menschenfreundlicher zu gestalten, den Fuß- und Radverkehr zu fördern sowie den öffentlichen Transport auszubauen?

Welche Möglichkeiten gibt es für City-hopping nach London, Sonnenbaden an der Riviera… mit ökologischen Transportmitteln?

Erfahren Sie mehr am Infopoint der Oekofoire.

 

Auszeichung innovativer Produkte und Projekte

Erstmalig werden auf der Oekofoire 2016 eine handerlesene Auswahl innovativer Produkte und Projekte von den Oekofoire-Organisatoren ausgezeichnet und vorgestellt. Lassen Sie sich überraschen!

 

Sind Sie an umweltpolitischen Themen interessiert?

oekofoire_3_2015_8623Schwerpunktthemen auf dem Stand des Mouvement Ecologique: “Wéi e Lëtzebuerg fir muer? Wéi ëmgoen mat der Wuesstemsfro?” und “Stop Pestiziden”. Sie können dort auch Mitglied werden! Das Ambiente des Bistro „Oekosoph“ eignet sich als Treffpunkt für den Austausch über aktuelle Fragen…

 

 

Staatliche Stellen beraten und präsentieren innovative Ideen

  • „Guichet unique“ für staatliche Beihilfen im Umweltbereich: Unter dem Motto „Zesumme fir de Klimaschutz“ informieren Sie das Nachhaltigkeits-, Wohnungsbau- und Wirtschaftsministerium über u.a.: neue staatlichen Beihilfen im Wohnungsbaubereich (Klimabank, Prime house, soziale Fördermittel), Subventionen für erneuerbare Energien oder beim Kauf energiesparender Haushaltsgeräte, von Fahrrädern und Elektroautos. Der Stand wird organisiert mit den Partnern „my energy“ sowie oekotopten.lu
  • Luxtram“ sowie die „Mobilitéitszentral“ informieren Sie über Neuerungen im Mobilitätsbereich und stehen Ihnen Rede und Antwort für alle Fragen, die Sie rund um die moderne Stadtbahn und den öffentlichen Transport haben. Zudem informiert Sie „my energy“ über den Klimapakt.
  • Das Forschungsinstitut LIST präsentiert gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium auf interaktive Weise die Grundprinzipien der «Circular economy»: Statt Raubbau an den begrenzten Rohstoffen unseres Planeten zu betreiben, entsteht ein ewiger Kreislauf der Werkstoffe weit über den klassischen Recycling-Gedanken hinaus und betrifft die gesamte Wertschöpfungskette. Eine Entdeckung!

 

Köstlichkeiten aus aller Welt

Gemeinnützige Organisationen aus verschiedenen Kontinenten stellen in einem kleinen internationalen Dorf ihre Aktivitäten und kulinarischen Spezialitäten vor. Erleben Sie leckere, größtenteils vegetarische Speisen und Getränke aus aller Welt!

Mit der finanziellen Unterstützung von BIOGROS.

Die teilnehmenden Organisationen:
VerItalia; Vegan Society Luxembourg; Amitié Côte d’Ivoire Luxembourg; Made in Brazil; AIDUCAF; MauriLux; „veggietable“-Kachéquipe vum Mouvement écologique; Waacaluxe

Hier können Sie sich den Flyer als PDF herunterladen.

 

 

 

„Europom “: 250 m2 Obstvielfalt 

Europommes_1Aussteller aus Belgien, Deutschland, England, Frankreich, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Schweiz und Tschechien geben auf einem über 250 m2 großen Sonderstand bei natur&emwelt Einblicke in die internationale Obstkultur und stellen landestypische Obstsorten vor. Lassen Sie Obstsorten bestimmen, lernen Sie Aktivitäten zum Erhalt von Obstwiesen und der Obstsortenvielfalt kennen, machen Sie selbst Viez….Auch auf Ihre Kinder erwartet so manche Überraschung.

 

FORUM „Zesummen anescht liewen – anescht wirtschaften“ 

14 Luxemburger Initiativen (ad-hoc habitat participatif, Initiativ bedéngungslost Grondakommes Lëtzebuerg, SEED, Gemeinwohlökonomie Luxemburg, Eis Epicerie Zolwer, Krautgaart, Ouni Épicerie sans emballages, Évolution intégrale de l’être, Transition Luxembourg, dingdong.lu, Chaos Computer Club, Repair Café, Life COOP, Etika) stellen auf über 600m2 Ihre Projekte und Ideen über zukunftsweisende Kooperativen und neue Konzepte für andere Wirtschafts- und Lebensmodelle vor.

oekofoire_3_2015_8832

Erfahren Sie mehr über Initiativen und BürgerInnen, die den notwendigen gesellschaftlichen Wandel selbst in die Hand nehmen. (Stand 3C59)

Hier können Sie sich den Flyer als PDF herunterladen.

Vergessen Sie nicht, Gegenstände für’s Repair Café mitzubringen. Die genauen Uhrzeiten des Repair Cafés können Sie hier herunterladen.

 

 

 

Atemberaubende Naturfotos

Oekofoire 2014 Allgemein_20140927_122856_2491Die „Lëtzebuerger Naturfoto-Frënn“ (LNF) zeigen in einer sehenswerten Ausstellung mit hochauflösenden Bildern die Wunder und Vielfalt der Welt der Säugetiere, Vögel, Insekten, Pflanzen und der Natur mit ihren malerischen Landschaften.

 

 

 

Move.: Jonker engagéieren sech!

oekofoire_3_2015_8943Du willst wissen, wie man als Jugendlicher etwas bewegen und sich für seine Zukunft einsetzen kann, weißt aber nicht genau wie und wo? Move., déi Jonk am Mouvement Ecologique, geben einen Einblick in ihre Projekte und Initiativen.

Sie planen mit einer Gruppe ein Projekt oder eine Aktivität zum Thema Nachhaltigkeit? Move. stellt während der Messe auch sein Angebot für Schulen und Jugendgruppen vor: konsumkritische Stadtführung, „Set-Pédagogique“ TTIP&CETA, Workshops, Projektbegleitung…

 

Eine Messe für die ganze Familie

Entdecken Sie neben den vielen attraktiven Ständen der Aussteller auch den Stand der Organisatoren (2B30), an den wir Sie herzlich einladen: setzen Sie sich gemütlich in das Bistro “Oekosoph“ oder stöbern Sie am umfangreichen Büchertisch der Bibliothek des Oekozenter Pafendall in Fachliteratur und speziellen Publikationen. Musikalische Unterhaltung IMG_0555_klund ein buntes Animationsprogramm mit Slapstick-Einlagen des Musikclownduos Juxart sorgen für einen angenehmen Messeaufenthalt.

 

 

 

oekofoire_3_2015_8628

Kinderhorte, in denen gemalt, gebastelt und gespielt wird, sind ebenfalls auf der Messe zu finden wie ein kurzes Figurentheater für Kinder. Zusätzlich bieten eine Reihe von Ausstellern die Möglichkeit, Forschung und Soziales kindgerecht direkt an ihrem Stand zu erfahren.

Organisation